DIE FREIENFELD WEINE

Den Namen FREIENFELD tragen unsere zwei hochwertigsten Weine, welche nur in den allerbesten Jahren in die Flasche kommen: der Cabernet Sauvignon und der Chardonnay. Die warmen Lagen um den Dorfkern von Kurtatsch gelten aufgrund ihrer geografischen und geologischen Gegebenheiten als ideales Anbaugebiet für den Cabernet Sauvignon. Die lockeren kalkhaltigen Böden der besten Chardonnay Weinberge in Kurtatsch sind Grundlage für die Entstehung eines außerordentlich eleganten Chardonnay. Nur die Trauben aus den besten und ältesten Weingärten kommen in die beiden Ausnahmeweine, welche nur vinifiziert werden, wenn das Wetter im Jahresverlauf optimal verläuft.

Ansitz_Tenuta_Freienfeld

In Anlehnung an den gleichnamigen Gründungsort der Kellerei Kurtatsch, den Ansitz Freienfeld, stehen der Cabernet Sauvignon und der Chardonnay FREIENFELD für die Spitze des Qualitätsweinbaus in Kurtatsch. Der Keller des Renaissance-Ansitzes fungiert seit jeher als Barriquekeller der Kellerei.

Schon in der Vergangenheit hatte der Cabernet Sauvignon FREIENFELD in der Weinwelt für Aufsehen gesorgt. So gehörte er zu den ersten Weinen Südtirols, die in den 1990er-Jahren die begehrten „Tre Bicchieri“ des „Gambero“ zuerkannt bekamen. Mit dem Jahrgang 2015 kehrt der Ausnahmewein, nach dreijährigem Dornröschenschlaf, in neuem Kleid zurück und erhält mit dem Chardonnay FREIENFELD das weiße Pendant.

DAS FREIENFELD-ETIKETT

Bereits das Etikett des ersten Jahrgangs 1990 des Cabernet Sauvignon FREIENFELD zierte das Fresko des historischen Ansitzes Freienfeld. Eine Hommage an den Ursprung, eine Rückkehr zu den Wurzeln der Kellerei Kurtatsch.

Fresko_affresco_fresco_Pyramus & Thisbe

Das Fresko aus dem 16. Jh., das sich in der Trinkstube des alten Ansitz Freienfeld befindet, stellt eine Szene aus Ovids „Metamorphosen“ dar – die Geschichte von Pyramus und Thisbe. Unsterblich ineinander verliebt hatte die Liebe der Beiden aufgrund des Missfallens der Eltern keine Chance. Durch einen Spalt in der Mauer ihrer benachbarten Häuser vereinbarten sie zu flüchten, starben jedoch bei ihrer Flucht, infolge eines unglücklichen Missverständnisses, füreinander.

Das neugestaltete Etikett des Cabernet Sauvignon Riserva FREIENFELD 2015 schlägt den Bogen zwischen Tradition und Moderne. Die im Fresko dargestellte Geschichte wurde von der jungen Südtiroler Künstlerin Margit Pittschieler aufgegriffen: der Riss, der im Fresko sichtbar ist, ziert in kräftigem Rubinrot das Etikett des FREIENFELD und erinnert an den Spalt, durch den die beiden Liebenden im Geheimen kommunizierten.

„Nach zahlreichen Entwürfen und Studien entstand eine detailverliebte Version, auf der sich Pyramus und Thisbe durch den kräftigen rubinroten Riss auch über ihren Tod hinaus zuflüstern und so zum Leben erweckt scheinen.“

Margit Pittschieler, Künstlerin

Seinen weißen Gegenspieler, den Chardonnay Riserva FREIENFELD, ziert die Abbildung der zweiten Hälfte des Freskos. Im Urteil des Paris, einer Episode aus der griechischen Mythologie, muss der Jüngling Paris, das Urteil fällen, welche der drei Göttinnen Aphrodite, Athena oder Hera, die schönste sei. Auch hier wurde der im Fresko sichtbare Riss aufgegriffen und vergoldet.

Chardonnay & Cabernet Freienfeld
Chardonnay & Cabernet S. Freienfeld
Chardonnay Freienfeld
„Durch die perfekte physiologische Reife der Trauben unserer besten Chardonnay und Cabernet Sauvignon Parzellen sind wir im Stande, außerordentliche Weine in die Flasche zu bringen: Ausnahmeweine in FREIENFELD-Qualität.“

Othmar Doná, Kellermeister