Jahrgang 2018 – Jahresbericht

Spitzenjahr für Weißweine aus hohen Lagen und gehaltvolle Rotweine!

Nach einem kalten Jahresbeginn und einem sehr niederschlagsreichen Mai, zeigte sich der Sommer 2018 insgesamt sehr warm und trocken. Auf den starken Niederschlag Anfang September folgte ein sonnenreicher Spätherbst.

Durch den warmen und trockenen Sommer war der Erntebeginn im Vergleich zum Vorjahr etwas früher. Bereits Anfang September konnten die ersten Weißweinsorten eingebracht werden. Deshalb war ein zügiger Ernteplan notwendig und so war in diesem Jahr bereits nach 6 Wochen der Großteil der Ernte 2018 im Keller.

Die Ertragsmenge war, nach dem mengenmäßig eher kleinen Jahrgang 2017, wie erwartet sehr gut. Bei den frühreifen Sorten war das Ertragsmenge durch den Regen kurz vor der Ernte um ca. 5-10% höher als erwartet. Das Ertragsziel der spätreifenden Sorten konnte durch den anschließenden sonnenreichen Spätherbst eingehalten werden.

Bei den Weißweinen war in diesem Jahr kein Säureabbau nötig, da die Werte im optimalen Bereich lagen. Der Jahrgang 2018 verspricht sehr sortentypische Weißweine, mit schöner Finesse und ausgewogener Säure. Besonders in den höheren Lagen konnten die Trauben von der längeren Vegetationszeit profitieren: Sauvignon und Müller Thurgau zeigen sich angenehm mineralisch. Durch das ausgewogene Verhältnis zwischen Säure und Alkohol verspricht der Jahrgang 2018 viel Trinkgenuss!

Die Wahl des Erntezeitpunkts der schweren Rotweine erforderte viel Feingefühl und gutes Monitoring. Aufgrund des schönen Spätherbsts wurde die optimale physiologische Reife abgewartet, ohne die Trauben jedoch zu lange im Weinberg zu belassen, um frische, lebendige Weine zu erhalten, die ganz im Sinne unserer Philosophie ihr Terroir wiederspiegeln. Die Rotweine 2018 überzeugen mit intensiver Farbe, ausgewogenen Gerbstoffen und Polyphenolen und versprechen ein hohes Alterungspotential.

Zusammengefasst kann vor allem in Hinblick auf die schweren Rotweine und die Weißweine der höheren Lagen von sehr guten bis hervorragende Weinen gesprochen werden. Die leichten Rotweine, wie der Vernatsch und der Blauburgunder, sind sehr fruchtbetont und farbintensiv mit sehr gutem Trinkgenuss.

In Vorfreude auf das neue Weinjahr 2019 wünsche ich einen guten Start in das neue Jahr und viel Freude mit unseren Weinen!

Othmar Doná
Kellermeister

Jahresbericht als PDF herunterladen.