Kontakt & Öffnungszeiten
Linke Maustaste gedrückt halten und nach links/rechts bewegen, um das
Terroir zu erkunden - auf Lagennamen klicken, um die Lage anzuzeigen
Links/rechts wischen & Punkte
antippen um Lagen anzuzeigen
lage_zona_cru_penon.jpg

Penon

450 - 700 M
Der spektakulär gelegene Ortsteil Penon und die gleichnamige Lage auf 450 bis 700m Meereshöhe sind von abendlichen, kühlen Fallwinden geprägt. Die Weinberge in Hanglage sind nach ...
Den Pinot Grigio PENÓNER entdecken
lage_zona_cru_hofstatt.jpg

Penon-Hofstatt

500 - 650 M
Der Weiler Hofstatt liegt oberhalb des Dorfes Kurtatsch. Kühlende abendliche Fallwinde sorgen für große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und schaffen ein ideales, luftiges ...
Den Weißburgunder HOFSTATT entdecken
lage_zona_cru_graun.jpg

Graun

800 - 900 M
Das malerische Hochplateau, welches auf Dolomit-Felswänden oberhalb von Kurtatsch thront, zählt zu den höchsten Weinbaugebieten Südtirols. Aufgrund der Höhe und der nach ...
Den Müller Thurgau GRAUN entdecken
lage_zona_cru_brenntal.jpg

Brenntal

220 - 300 M
Bereits der Name lässt das Klima der Lage erahnen. Die Lage Brenntal befindet sich im Norden des Dorfes Kurtatsch unterhalb der Weinstraße und gehört mit Temperaturen bis zu 40° C ...
Den Merlot Riserva BRENNTAL entdecken
lage_zona_cru_kofl.jpg

Penon-Kofl

450 - 600 M
Kofl bedeutet im alpenländischen Sprachraum „Bergkuppe“. Die Nähe der Steillagen zu der darüber liegenden Bergkette garantiert einen frühen Sonnenuntergang. Die ...
Den Sauvignon KOFL entdecken
lage_zona_cru_mazon.jpg

Mazon

350 - 450 M
Die Lage Mazon ist eine der renommiertesten Blauburgunderlagen Italiens und befindet sich auf der gegenüberliegenden Talseite von Kurtatsch. Hier wachsen unsere anspruchsvollen Blauburgunderreben ...
Den Blauburgunder Riserva MAZON entdecken
lage_zona_cru_glen.jpg

Glen

450 - 650 M
Nicht unweit der Lage Mazon findet sich höher gelegen unsere zweite Blauburgunderlage. Während sich die Bodenbeschaffenheit der beiden Lagen ähnelt, kann die Lage Glen mit einer etwas ...
Den Blauburgunder Riserva GLEN entdecken

Viribus unitis - mit vereinten Kräften: die Vorteile des Genossenschaftsgedanken.

kellerei_cantina_kurtatsch_mitglieder_soci.jpg

Viribus unitis - mit vereinten Kräften: die Vorteile des Genossenschaftsgedanken.

Hervorragende Weine entstehen im Weinberg. Deshalb sind unsere Lagen und die 190 Mitglieder, welche die Arbeit im Weinberg verrichten,
die Protagonisten. Seit jeher haben diese einen besonderen Bezug zum eigenen Weinberg und kennen jede einzelne Rebe. Dieses
unschätzbar wertvolle Wissen, gepaart mit der kleinen Struktur der Kellerei bietet beste Voraussetzungen für die Produktion einzigartiger
und charaktervoller Terroirweine.

„Die Vorteile einer solch kleinstrukturierten Genossenschaft sind zahlreich. Nicht umsonst hat die Kellerei Kurtatsch seit ihrer Gründung im
Jahr 1900 so einige schwere Rückschläge und Krisen erfolgreich meistern können. Alles dank dem gelebten Leitsatz: mit vereinten Kräften.“,
so unser Präsident Andreas Kofler.

Die Beziehung zwischen uns und unseren Mitgliedern ist von einer engen Zusammenarbeit geprägt: Über persönliche Treffen, Informationsblätter, Konferenzen, Workshops und Hauptversammlungen haben wir regelmäßigen Kontakt zu unseren Mitgliedern. Auch wenn die Zusammenarbeit zwischen Führung und Mitgliedern ab und an eine Herausforderung sein kann, bietet das Genossenschaftsmodell zahlreiche Vorteile.

Selektion der Weinberge
Wir haben die Möglichkeit, von den 190 Hektar Weinbergen die besten Parzellen jeder Sorte auszuwählen und einzeln zu vinifizieren. Diese gezielte Selektion bietet den enormen Vorteil, besonders hochwertige Weine unterschiedlichster Sorten keltern zu können.

Flexibilität
Gerade bei schwierigen Witterungsbedingungen ist Flexibilität gefragt: Durch unsere kleine Struktur sind wir in der Lage, unsere Weinbauern zeitnah über notwendige Maßnahmen oder andere dringende Arbeiten zu informieren. Durch diese enge und intensive Kommunikation können wichtige Arbeiten im Weinberg sehr schnell ausgeführt werden.

Wirtschaftliche Nachhaltigkeit
Die Genossenschaft arbeitet auf Non-Profit-Basis, alle erwirtschafteten Gewinne fließen an die Mitglieder zurück. Durch die Produktion von
Spitzenweinen wird eine bessere Marktpositionierung erreicht, die Verkäufe werden gesteigert und das Einkommen der Winzer erhöht sich. Nicht der Gewinn des Einzelnen, sondern das Wohl aller steht im Vordergrund. In diesem Sinne stellt die Genossenschaft eine der nachhaltigsten Formen des Wirtschaftens dar.

Soziale Nachhaltigkeit
Die Gemeinde Kurtatsch hat 2.223 Einwohner: Davon gehören 160 Winzer-Familien der Genossenschaft an, nur 30 der insgesamt 190 Mitglieder
kommen aus den Nachbarorten. 70 Prozent der Weinberge befinden sich im Gemeindegebiet. Alle Handlungen folgen einer langfristigen nachhaltigen Strategie, um so viel wie möglich von den Ressourcen für zukünftige Generationen zu erhalten. Natürlich stehen der Wein und seine Qualität im Vordergrund, gleichzeitig geht es aber auch darum, Verantwortung zu übernehmen sowie die eigenen Werte und die eigene Rolle zu definieren. Jedes Handeln hat soziale Auswirkungen auf die Gemeinschaft, in der wir leben. Die Genossenschaft garantiert Arbeit und Einkommen und trägt zum Erhalt ländlicher Gemeinschaften und Traditionen bei, die ohne sie aufgegeben würden.

Die beispiellose Qualitätsrevolution Südtirols in den 1990er-Jahren war möglich, weil der Weinbau sehr kleinteilig strukturiert ist. Die meisten Weinbauern besitzen durchschnittlich einen Hektar Reben und sind Mitglied in einer Genossenschaft. Entsprechend groß ist die Rolle, die die Genossenschaften in Südtirol spielen. Sie bewirtschaften 70 Prozent der Rebfläche der Region.

@cantinakurtatsch

Keine Produkte in der Einkaufstasche